Apfel Schwan

Apfelschwan

Zuerst braucht man einen Apfel. Diesen schneidet man etwas mehr rechts von der Mitte entzwei, damit man ein grösseres Stück hat und ein kleineres. Danach nimmt man das grössere Stück und macht einen Schnitz etwa  1cm von der Mitte entfernt. Dabei sollte man achten, dass man nicht ganz durchschneidet. Jetzt schneidet man von aussen bis zum Ende des anderen Schnittes, so das man ein V ausschneidet. Dieses V bestreicht man mit einer Mischung von Gelatine und Zitronensaft. Dies bewirkt, dass es hält und der Apfel nicht braun wird. Bei dem Stück das man ausgeschnitten hat, macht man dasselbe. Und dann immer wieder bis es nicht mehr geht. Das gleiche macht man dann auf der anderen Seite noch einmal. Jetzt sollte in der Mitte ungefähr 1.5 cm übrig bleiben. Dort schneidet man ein kleines Rechteck aus, denn dort kommt der Hals des Schwans rein. Mit dem halben Apfel den man am Anfang abgeschnitten, hat schneidet man eine Scheibe aus, die etwa 1 cm dick ist. Jetzt schneidet man die Form des Kopfes mit dem Hals aus. Den Kopf und den Hals bestreicht man wieder mit Zitronensaft und Gelatine, ebenso wie das Rechteck im Schwanenkörper. Zuletzt setzt man es zusammen. FERTIG J

KarottenRose

KarottenRose

Ich nehme die Karotte und schneide ein Stück ab, das etwa 5cm breit ist. Dann mache ich einen Spitz auf einer Seite. Wenn man damit fertig ist, schneidet man nicht ganz durch die Mitte etwas ein. Von dem Schnitt aus nimmt man die Hälfte und schneidet nochmal ein. Dies wiederholt man so viele Male, bis man in der Mitte nur noch einen kleinen Kreis hat. Unten beim Spitz macht man ein Loch und legt ein Rosmarinzweiglein hinein.

Birnenmaus1

Von der Birne zur Maus:

Ich wollte eine Maus in die Birne schnitzen, aber ich wusste nicht genau wie.                

Isabelle hatte ein Buch in dem es Fotos hatte, wie zum Beispiel eine Maus in der Birne aussieht. Ich habe sie gefragt, ob sie mir dieses Foto kopieren kann. Sie war so nett, und machte es. Also habe ich Zuhause eine Birne, ein Messer und diese Kopie vor mich genommen. Dann habe ich zuerst der Stil weggenommen und habe den auf die andere Seite der Birne hineingesteckt. Ich habe Pfefferkörner als Augen genommen. Zuerst konnte ich die Pfefferkörner nicht in die Birne stecken, aber dann machte ich mit dem Messer ein kleines Loch und steckte die Pfefferkörner hinein. Für die Ohren habe ich von der einen Seite etwas hineingeschnitten und es nach oben gestellt. So entstand die Maus in der Birne! 

Birnenmaus2

Birnenmaus3

Birnenmaus4